Archiv für Dezember, 2018

Es ist nicht laut

Posted in Allgemein on Dienstag, 18. Dezember 2018 by badana

Grau in Grau – die Wolkenkratzer vor meinem Fenster werden fast vom Nebel verschluckt. Ich höre Baustellenlärm, das harte Schlagen von Metall gegen Metall. Menschen eilen vorbei, die Krägen hochgestellt. Wenn sie Hüte tragen würden, wäre das Bild perfekt.

In meiner Stube ist es wohlig und warm. Ich trinke Kaffee, schaue Trickfilme und erfreue mich an der Langsamkeit des Tages. Es klingelt an der Türe und ich ziehe die Decke über den Kopf. Ich brauche Zeit, so viel Zeit kann es gar nicht geben. Jeder Abend eine Wonne, ich zähle die Stunden, die ich mein nennen kann, bevor der Tag zu Ende geht. Das Telefon klingelt, man will etwas von mir und ich will nur so wenig wie möglich: Ein wenig liegen, etwas lesen, aus dem Fenster schauen hie und da, Briefe lesen aus der Ferne, nachdenken (nicht zerdenken), Lieder aus der Kindheit summen, die Küche aufräumen und sie wieder durcheinanderwirbeln.

So sieht das Glück aus für mich. Es ist nicht laut, nicht betrunken. Es tritt leise auf und bleibt dafür lange zu Gast.

Wenn du neben mir sitzt, dann geht mir das Herz auf. Die Tränen von Jahrzehnten kommen in mir hoch. Du trocknest sie, hörst mir schweigend zu und heilst mich von uralten Verletzungen. Ich bin dir schon jetzt so dankbar, dass ich nicht weiss, wohin mit all meinen Gefühlen. Ich verstaue sie in Glasbehältern neben dem Reis, den Bohnen und stelle sie zu den Putzmitteln in den Abstellraum.

Das erste Mal seit langem fühlt es sich an, als wär ich echt, als wär ich angekommen. Dr. Fritz will mir böse Dinge einflüstern. Du sagst: Lass es nicht zu, ich bin da. Ja, ich kann es nicht fassen, aber du bist da.

So ist das Glück. Es bleibt lange.

Dimitris Tamvakos

Dimitris Tamvakos

Werbeanzeigen